Allgemein

  • Über den Wolken..

    Verfasst am 8. Oktober 2013 von in Kategorie Allgemein With | Keine Kommentare

    .. muss die Freiheit wohl grenzenlos sein! Das nahm schon Reinhard Mey in den 70er Jahren an. Als Gleitschirmflieger wissen wir, dass das leider nur begrenzt gilt. In den letzten Tagen war der Alpenrand von einer dicken Wolken- oder Hochnebelschicht bedeckt. Die Bilder von den höheren Berggipfeln sind optisch wunderbar. Einige Gipfel ragen wie Inseln aus dem Wolkenmeer und die Sonne strahlt von oben toll auf flauschige weiße Pracht.
    Für uns Gleitschirmflieger heißt dieses Wetter ab meistens leider:  Am Boden bleiben. Voraussetzung für einen Start mit dem Gleitschirm ist, dass man den Landeplatz auch wirklich sehen kann. Ein Flug durch die Wolken ist mit dem Gleitschirm zu gefährlich. So heißt es derzeit leider, die herbstlichen Reize vom Boden aus zu genießen.

    Zu allem Überfluss ist für den Freitag auch noch eine Kälteeinbruch vorhergesagt. Schnee bis unter 1.000m. Da lohnt es sich noch nicht einmal, mit der Bergbahn auf den gipfel zu fahren.
    Aber am Wochenende könnte das schon wieder drehen. „Postfrontal“ kann man oft ganz gut fliegen. Und optisch haben die frisch verschneiten Berge ja durchaus ihren Reiz. Möglich, dass uns der Föhn für die Fliegerei mit dem Gleitschirm einen Strich durch die Rechnung macht. Das kann man heute noch nicht genau vorhersagen.
    Es heißt also: dran bleiben! Das Wochenende ist noch nicht verloren!


Mein-Traumflug. Der Traum vom Fliegen wird wahr!.

Alle Urheberrrechte geschützt!