Gutschein über einen Paragliding Tandemflug

  • Paragliding / Gleitschirmfliegen

    Paragliding / Gleitschirmfliegen

    Der Traum vom Fliegen

    Wissenschaftler nehmen an, dass es Menschen seit rund 7,5 Millionen Jahren gibt. Genauso lange träumen die Menschen davon, wie ein Vogel fliegen zu können. Doch leider ist der Mensch nicht mit Flügeln augestattet, weshalb ihm die Erfüllung dieses Traumes so lange verwehrt blieb:
    Erst vor etwa hundert Jahren schafften es die ersten Pioniere wie Otto Lilienthal und die Gebrüder Wright, brauchbare Hilfsmittel zu erschaffen, um den Menschen doch endlich in die Luft zu bekommen.

    Die Erben Lilienthals

    Gleitschirmfliegen, aus dem englischen übernommen auch Paragliding genannt, funktioniert nach den gleichen physikalischen Prinzipien wie die Fluggeräte der Gebrüder Wright oder Otto Lilienthals. Die Wurzeln des Gleitschirmfliegens liegen in den 50er Jahren und gerade seit den 80ern hat sich die „Textilfliegerei“ sehr stark weiterentwickelt. Heute ist es viel einfacher und sicherer mit dem Gleitschirm oder Paragleiter abzuheben, als es dies mit den teils abenteuerlichen Geräten der alten Flugpioniere war.

    Einfach abheben und richtig fliegen

    Gleitschirmfliegen ist mit großem Abstand die einfachste und unkomplizierteste Art, „einfach mal davonzuschweben“. Welches Fluggerät sonst passt komplett in einen Rucksack und lässt sich innerhalb weniger Minuten startfähig machen?
    Gleitschirmfliegen oder Paragliding ist nicht nur „vom Berg springen“ und gemütlich hinuntersegeln, sondern ein kompletter Flugsport, der es erlaubt, Strecken von mehreren hundert Kilometern am Stück zurückzulegen. Ähnlich wie dies mit Segelflugzeugen oder Flugdrachen der Fall ist. Der Gleitschirm fliegt nur etwas langsamer.
    Dafür kann er aber auch auf fast jeder Wiese sicher und einfach landen.

    Der Tandemflug mit dem Gleitschirm – mitfliegen für jedermann

    Sie können auch bei einem Gleitschirm oder Paragleiter einfach einmal mitfliegen. Der Fachausdruck hierfür ist Tandemfliegen. Oft wird auch vom Doppelsitzer oder dem Passagierflug mit dem Gleitschirm gesprochen.

    Welche Voraussetzungen muss man für einen Tandemflug mit dem Gleitschirm erfüllen?

    Wer mit dem Gleitschirm mitfliegen möchte, sollte grundsätzlich gesund sein und ein Minimum an Sportlichkeit und Beweglichkeit mitbringen. „Ein Minimum“ bedeutet, dass keine akuten Schmerzen / Verletzungen z.B. am Bewegungsapparat (Muskeln, Gelenke, Wirbelsäule usw.) vorliegen dürfen. Bei aktuen Leiden an Organen wie z.B. Herz oder Lunge muss auf einen Flug verzichtet werden.
    Der Passagier muss beim Start in der Lage sein, einen kurzen Sprint durchzuführen. Bei der Landung kann es zu Belastungen (Sprunggelenke, Knie, Rücken usw.)  kommen, die einem Sprung aus etwa einem Meter Höhe ähneln. Aus diesem Grund sind auch stabile und knöchelhöhe Schuhe sehr wichtig zum Schutz vor Verletzungen!
    Neben den richtigen Schuhen ist eine winddichte Jacke und eine lange Hose sehr wichtig. Immerhin fliegt man mit bis zu 40 km/h durch die Luft und das zum Teil in großer Höhe, wo es schon einmal richtig frisch werden kann. Hierbei sind auch Handschuhe sehr nützlich. Eine Sonnenbrille zum Schutz der Augen vor dem Fahrtwind und dem UV-Licht in größerer Höhe ist ebenfalls sehr empfehlenswert!

    Sie sehen, es braucht wirklich nicht viel, um den Traum vom Fliegen zu verwirklichen. Der nächste Schritt ist der Klick auf diesen Button:

    Gutschein über einen Tandemflug jetzt bestellen!

Alle Urheberrrechte geschützt!