Wanderparadies Oberbayern

  • Nicht ohne Grund zählt Oberbayern zu den beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands: Prachtvolle Burgen, Schlösser und Kirchen zeugen von einem reichen kulturellen Erbe, während die vielfältigen Naturlandschaften aus dem Bilderbuch entsprungen zu sein scheinen. Auf Wanderungen können Besucher die kulturellen und landschaftlichen Schönheiten Oberbayern für sich entdecken.

     Malerische Seenlandschaften für Genusswanderer

     Besonders die malerischen Seenlandschaften, eingerahmt von dichten Wäldern und imposanten Bergpanoramen, laden zu ausgedehnten Wanderungen ein. Vom berühmten Königssee im Berchtesgadener Land, über die großen „oberbayerischen Meere“, dem Chiemsee und Tegernsee, bis hin zum Starnberger Fünfseenland rund um dem Starnberger See und dem Ammersee – Oberbayern glänzt zu Lande wie zu Wasser mit abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten. An jedem dieser Seen führen mehrere Wanderrouten entlang, die das ganze Jahr über ihren Reiz haben.

     Atemberaubende Bergpanoramen: Der Maximiliansweg und die Kampenwand

     Wer zwar das Wellenrauschen mag, die Berge aber liebt und auch anspruchsvolle Wandertouren nicht scheut, dem seien der Maximiliansweg und der Panorama-Wanderweg Kampenwand (wo man auch wunderbare Tandemflüge mit dem Gleitschirm absolvieren kann) ans Herz gelegt. Der Maximiliansweg ist nach dem bayerischen König Max II. benannt, der seinerzeit die Bayerischen Alpen vom Bodensee bis zum Königssee durchwanderte, um deren atemberaubende Schönheit zu genießen. Mit festem Schuhwerk, einem hohen Maß an Trittsicherheit und viel Kondition können Sie es ihm gleichtun und innerhalb von vier bis fünf Wochen die Strecke Lindau-Berchtesgaden meistern – ein unvergessliches Wandererlebnis, während dem Sie viele Gipfel wie dem Wendelstein, Riesenkopf und Hochstaufen erklimmen werden.

     Der Höhenwanderweg Kampenwand besticht mit unvergesslichen Aussichten auf Täler, Almwiesen, das Chiemgau – übrigens ein tolles Fluggebiet für Gletischirmflieger – und auf faszinierende Felsengipfel wie dem Großglockner und den Hohen Tauern. Im Ort Aschau fährt eine Seilbahn zur Bergstation auf 1.467 Metern Höhe hinauf, von wo aus Sie auf ebenen Wegen am Fuße der Kampenwand entlang spazieren können. Darüber hinaus lädt ein dichtes Netz von leichten bis mittelschweren Wanderwegen dazu ein, die wundervolle Bergwelt auf Schusters Rappen zu erkunden.

    Gleitschirmfliegen über der Kampenwand in Bayern.

    Gleitschirmfliegen über der Kampenwand in Bayern.

     Zu Fuß die Alpen überqueren: Von Oberbayern nach Italien

    Die Faszination der Alpen bewegt schon seit Jahrhunderten die Menschen und immer mehr wollen dem antiken Feldherren Hannibal oder dem Dichter Johann Wolfgang von Goethe nacheifern und die Alpen überqueren. Zahlreiche anspruchsvolle Routen gibt es bereits; seit 2014 steht auch für Genießer ein Pfad bereit, der sie vom Tegernsee bis nach Sterzing im italienischen Südtirol bringt. Diese Route zur Alpenüberquerung umfasst einfache bis mittelschwere Wege; einige Streckenabschnitte werden sogar mit dem Zug, Schiff und Bus zurückgelegt. Insgesamt dauert die Wandertour sieben Tage. Mit dem Startpunkt Gmund am Tegernsee stellen Wildbad Kreuth, Achenkirch, Maurach am Achensee, Hochfügen, Mayrhofen und Pfitsch die weiteren Etappenziele dar, ehe mit Sterzing das Ziel des Alpen-Abenteuerurlaubs erreicht ist.

Alle Urheberrrechte geschützt!