AGB

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von „Mein-Traumflug“, einem Angebot von Paragliding-Oberbayern, Inh. Karlheinz Kisskalt, Waltersberg 26, 82447 Spatzenhausen am Staffelsee (nachfolgend „Mein-Traumflug“ genannt)

    1 Geltungsbereich der AGB

    1.1 Mein-Traumflug bietet Gutscheine für Passagierflüge mit verschiedenen Fluggeräten an. Ziel dieser Passagierflüge ist nicht der Transport von Personen oder Waren von einem Startpunkt zu einem Endpunkt. Zweck der Flüge ist der jeweilige Erlebniswert des Fluges.
    1.2 Mein-Traumflug vermittelt die Flüge an Partner, welche die entsprechende Dienstleistung für den Gutscheininhaber erbringen.
    1.3 Auf den Erwerb von Gutscheinen über diese Internetseite (www.mein-traumflug.com) finden die Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Mein-Traumflug Anwendung.

    2 Die Angebote von Mein-Traumflug

    2.1 Passagierflüge
    Mein-Traumflug bietet Gutscheine für Passagierflüge verschiedener Art für verschiedene Arten von Fluggeräten an. Z.B. Gleitschirme, Segelflugzeuge, Motorflugzeuge, Helikopter.
    2.2 Schnupperkurse
    Mein-Traumflug bietet Gutscheine für Schnupperkurse für das Erlernen verschiedener Flugsportarten an.
    2.3 Der Gutschein über einen Passagierflug / Schnupperkurs gilt für die beschriebene Art von Flügen / Kursen mit dem genannten Sportgerät.
    In Ausnahmefällen ist der Gutschein auch für andere Leistungen einlösbar. In diesem Fall ist dies ausdrücklich auf dem Gutschein vermerkt.
    2.4 Der Gutschein ist übertragbar und kann vom jeweiligen Inhaber bei einem der von Mein-Traumflug genannten Partner eingelöst werden.

    3. Die Leistungen von Mein-Traumflug

    3.1 Mein-Traumflug wählt Fluggebiete und Anbieter für Passagierflüge mit verschiedenen Fluggeräten und Schnupperkurse für verschiedene Flugsportarten und präsentiert diese auf verschiedenen Internetseiten.
    Die Leistung von Mein-Traumflug besteht im Verkauf von Gutscheinen für Passagierflüge mit verschiedenen Fluggeräten und Gutscheinen für Schnupperkurse für verschiedene Flugsportarten, welche bei mehreren unterschiedlichen Anbietern vom Gutscheininhaber eingelöst werden können.
    3.2 Die Durchführung der Passagierflüge und Schnupperkurse obliegt ausschließlich den jeweiligen Partnern. Die Partner verpflichten sich dem Gutscheininhaber mit der Annahme der Gutscheineinlösung bzw. Vereinbarung eines Termins zur Einlösung des Gutscheines, die beschriebene Gegenleistung zu erbringen.
    3.3 Besteht zwischen dem Gutscheininhaber und dem Partner keine Einigkeit über die ordnungsgemäße Erbringung der dem Gutschein entsprechenden Leistung, ist diese Frage zwischen diesen beiden Parteien abschließend zu klären. Mein-Traumflug hat als Vermittler keinen Einfluss auf die Einlösung des Gutscheines und kann somit diesbezüglich auch keine Entscheidungen treffen.
    3.4 Mit der Aushändigung des Partnerabschnittes des Gutscheines bestätigt der Gutscheininhaber den Erhalt der beschriebenen Leistung. Gutscheine, die mittels des Partnerabschnittes vom Partner mit Mein-Traumflug abgerechnet werden gelten als eingelöst.
    3.5 Der Vertrag über den Kauf eines Gutscheines kommt dadurch zustande, dass der Kunde die Art des Gutscheines auf der Internetseite auswählt, das entsprechende Onlinebestellformular mit den persönlichen Daten ausfüllt, diese AGB akzeptiert und die Bestellung elektronisch auslöst. Durch diesen Vorgang wird das Angebot von Mein-Traumflug verbindlich angenommen. Es gelten die unter 13. genannten Zahlungsbedingungen.
    3.6. Der Gutschein wird fünf Arbeitstage nach Eingang der Zahlung auf dem Konto von Mein-Traumflug gültig und kann vom Gutscheininhaber über die Internetseite www.mein-traumflug.com eingelöst werden.
    3.7 Für die Einlösung des Gutscheines wählt der Gutscheininhaber über das entsprechende Onlineformular eines der für seine Gutscheinart verfügbaren Flug- bzw. Schulungsgebiete aus. Anschließend erhält er per E-Mail die Kontaktdaten des Partners vor Ort. Gleichzeitig erhält der Partner vor Ort die über das Onlineformular erfassten Kontaktdaten des Gutscheininhabers. Beide Parteien werden sich anschließend bemühen, in Kontakt zu treten und einen Termin für die Einlösung des Gutscheines zu vereinbaren.
    3.8 Mit der Inanspruchnahme der Leistungen des Partners vor Ort erkennt der Gutscheininhaber die AGB des Partners an. Insbesondere die etwaigen Haftungsausschlüsse.Da alle Flugarten vom Wetter und den äußeren Bedingungen abhängig sind, kann eine Durchführung des Fluges oder des Schnupperkurses auch bei vorheriger Zusage und Terminvereinbarung nicht garantiert werden.
    3.9 Der Partner hat im Interesse der Sicherheit des Gutscheininhabers jederzeit das Recht, den Flug / Schnupperkurs abzusagen. Hierdurch bleibt der Wert des Gutscheines erhalten. Der Partner hat in diesem Fall keinen Anspruch auf die Aushändigung des Partnerabschnittes.
    3.10 Müssen Flüge / Schnupperkurse kurzfristig aufgrund äußerer Bedingungen abgesagt werden, entsteht dem Gutscheininhaber hieraus keinesfalls ein Anspruch auf Schadenersatz über den Fortbestand der Gültigkeit des Gutscheines hinaus. Auch dann nicht, wenn andere Personen zur gleichen Zeit die betreffende Flugsportart ausüben. Die Entscheidung über die Möglichkeit der sicheren Durchführung eines Fluges / Schnupperkurses liegt ausschließlich beim Partner.
    3.11 Der Vertragstext, die Bestelldaten, diese AGB werden von Mein-Traumflug gespeichert. Informationen über das Widerrufsrecht werden gemeinsam mit dem Gutschein und der Rechnung versand. Die Vertragssprache ist deutsch.

    4 Einlösen der Gutscheine

    4.1 Der Gutscheininhaber kann seinen Gutschein wie unter 3. beschrieben einlösen.
    4.2 Der Gutscheininhaber ist berechtigt, die entsprechende Leistung zu den geltenden Bedingungen und AGB des Partners in Anspruch zu nehmen.
    4.3 Die Kosten für die Anreise in das Fluggebiet sowie ggf. anfallende Kosten für Bergbahnen und ähnliches oder sonstige Transportmittel sind ausdrücklich nicht Bestandteil des Gutscheines und vom Gutscheininhaber zu tragen.
    4.4 Die Einlösung des Gutscheines über die Internetseite muss mindestens drei Tage vor dem gewünschten Termin für den Flug / Schnupperkurs erfolgen. Es kann, insbesondere bei kurzfristigen Buchungen, keine Garantie dafür übernommen werden, dass am gewünschten Tag noch Termine / Plätze zur Verfügung stehen.
    4.5 Es kann jederzeit vorkommen, dass vereinbarte Termine / Kurse wetterbedingt abgesagt bzw. verschoben werden müssen. In diesen Fällen hat der Partner keinen Anspruch auf die Aushändigung des Partnerabschnittes und der Gutschein behält seine Gültigkeit.
    4.6 Der Gutscheininhaber hat keinen Anspruch darauf, dass ein bestimmtes Fluggebiet für die Einlösung des Gutscheines zur Verfügung steht. Sollte ein zuvor im Angebot befindliches Fluggebiet aus dem Angebot genommen werden müssen, ergibt sich hieraus kein Anspruch auf Rückabwicklung des Gutscheinkaufs.

    5 Stornierung durch den Gutscheininhaber

    5.1 Storniert der Gutscheininhaber einen bereits vereinbarten Termin vor Beginn des Fluges / Schnupperkurses werden die folgenden Stornoentschädigungen fällig:

    Bis zum 30. Tag vor Beginn: 25%
    Vom 29. Tag bis zum 15. Tag: 35%
    Vom 14. Tag bis zum 8. Tag: 50%
    Vom 8. Tag bis zum 1. Tag: 65%
    Am Tag des Beginns: 80%
    Bei Nichterscheinen/Nichtantritt ohne vorherige Rücktrittserklärung: 100%.

    5.2 Der Käufer des Gutscheines schuldet die aufgeführte Stornoentschädigung direkt dem mit der Durchführung des abgesagten / nicht angetretenen Fluges beauftragten Partner. Dies gilt auch für den Fall, dass er den Gutschein an Dritte weiter gegeben hat.

    6 Gültigkeit von Gutscheinen

    6.1 Die Gültigkeit eines Gutscheines beträgt 36 Monate ab dem unter 3.6 beschriebenen Beginn der Gültigkeit. Sollten gesetzliche Regelungen der Bundesrepublik Deutschland eine längere Gültigkeit vorschreiben, gilt diese.
    6.2 Die Gültigkeit des Gutscheines kann um weitere 36 Monate verlängert werden. Die Verlängerung kann bis zum letzten Tag der Gültigkeit schriftlich durch Einsendung des Gutscheines an Mein-Traumflug beantragt werden. Für die Verlängerung fällt eine Bearbeitungsgebühr von 15 Euro zuzüglich der Versandkosten an.
    6.3 In dem Fall, dass sich zwischen dem Ausstellungstermin des Gutscheines und dem Ablauf des Gutscheines der Preis für den jeweiligen Flug / Schnupperkurs erhöht hat, trägt der Kunde die entsprechende Differenz.
    6.4 Gutscheine können zur Sicherheit des Gutscheininhabers nur eingelöst werden, wenn diese dem Partner vor Ort im Original vorgelegt werden und der Partnerabschnitt vollständig vorhanden ist.
    6.5 Ein upgrade des Gutscheines auf einen Gutschein mit einem höheren Preis ist durch Einsendung des Gutscheines an Mein-Traumflug möglich. Die Bearbeitungsgebühr beträgt in diesem Fall fünf Euro zuzüglich der Versandkosten.

    7 Preise

    7.1 Alle angegebenen Preise sind bindende Endpreise.
    7.2 Für die Verpackung und den Versand der Gutscheine können Versandkosten anfallen. Diese werden im Verlauf des Onlinebestellvorganges bekannt gegeben.

    8 Widerrufsrecht

    8.1 Der Kunde kann den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. per Brief, Fax oder E-Mail) widerrufen.
    8.2 Diese Frist beginnt mit dem Erhalt dieser Widerrufsbelehrung in schriftlicher Form, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB seitens Mein-Traumflug, sowie der Erfüllung der Pflichten gemäß § 312 g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB durch Mein-Traumflug.
    8.3 Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

    Mein-Traumflug
    Karlheinz Kisskalt
    Waltersberg 26
    D-82447 Spatzenhausen am Staffelsee
    E-Mail: info@mein-traumflug.com
    Fax: +49 (0)8847 6956049

    9 Folgen eines Widerrufs

    9.1 Im Falle eines Widerrufs sind die von beiden Seiten erbrachten Leistungen zurück zu gewähren. Können die erbrachten Leistungen / Nutzungen nicht zurückgewährt werden, z.B. im Fall der Inanspruchnahme des Gutscheines vor Eingang des Widerrufs, sind die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen trotz des Widerrufs zu erfüllen.
    9.2 Für Fernsabsatzverträge über die Erbringung von Dienstleistungen gilt, dass das Widerrufsrecht vorzeitig erlischt, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden vor Ablauf der Widerrufsfrist und der Ausübung des Widerrufsrechtes erfüllt wird.

    10 Übertragung von Gutscheinen an Dritte

    10.1 Gutscheine von Mein-Traumflug können übertragen und vom jeweiligen Gutscheininhaber eingelöst werden. Beim Übertrag des Gutscheines ist auf die Bestimmungen dieser AGB hinzuweisen. Diese AGB gelten auch dann, wenn der Gutscheininhaber nicht der Käufer des Gutscheines ist.
    10.2 In dem Fall, dass für die Einlösung des Gutscheines Bedingungen oder Voraussetzungen genannt sind (z.B. Gewichtsgrenzen oder gesundheitliche Einschränkungen), ist bei einem Übertrag auf diese hinzuweisen.
    10.3 Sollte ein Gutscheininhaber die genannten Bedingungen / Voraussetzungen für die Einlösung des Gutscheines nicht erfüllen, ist die Rückerstattung des Kaufpreises ausgeschlossen.

    11 Verlust von Gutscheinen

    11.1 Mein-Traumflug übernimmt keine Haftung für unrechtmäßig eingelöste, z.B. nach Diebstahl oder Verlust, Gutscheine.
    11.2 Hiervon unberührt bleiben die unter 15. dieser AGB getroffenen Regelungen.

    12 Voraussetzung für das Stattfinden von Flügen / Kursen

    12.1 Flugsport ist sehr von den Wetterbedingungen abhängig. Der Gutscheininhaber ist angehalten, am Vorabend des geplanten Fluges / Kurses beim Partner vor Ort die Bestätigung über das Stattfinden des Fluges / Kurses einzuholen.
    12.2 Kurse können in Gruppen stattfinden und bei der Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl ausfallen. In diesem Fall behält der Gutschein seine Gültigkeit.
    12.3 Es besteht kein Anspruch auch Einzelunterricht.

    13 Liefer- und Zahlungsbedingungen

    13.1 Mein-Traumflug versendet den Gutschein gegen Rechnung an die in der Onlinebestellung genannte Rechnungsadresse.
    13.2 Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzüge innerhalb von sieben Tagen auf das genannte Konto von Mein-Traumflug zu überweisen.
    13.3 Der Gutschein wird fünf Tage nach Zahlungseingang gültig und kann nicht vor diesem Zeitpunkt eingelöst werden.

    14 Änderung der Leistungen

    14.1 Abweichungen und Änderungen bezüglich des Inhaltes nach dem Kauf eines Gutscheines finden nur bei Notwendigkeit statt und wenn diese unerheblich für den Gesamtcharakter des Gutscheines sind und dessen Wert nicht beeinträchtigen.
    14.2 Sollte der Inhalt eines Gutscheines nicht mehr angeboten werden können, kann der Gutscheininhaber seinen Gutschein in einen gleichwertigen anderen Gutschein von Mein-Traumflug tauschen oder kostenfrei vom Vertrag zurücktreten.

    15 Haftung

    15.1 Für Schäden, welche durch die Inanspruchnahme des Gutscheines entstehen, haftet der den Flug /Schnupperkurs durchführende Partner.
    15.2 Mein-Traumflug haftet nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden.
    15.3 Im Falle fahrlässig verursachter Schäden haftet Mein-Traumflug nur bei der Verletzung einer Pflicht, welche für die ordnungsgemäße Vertragserfüllung wesentlich ist und auf deren Erfüllung ein Kunde oder Gutscheininhaber im Regelfall vertrauen kann.
    Der Höhe nach ist die Haftung ist in diesem Fall auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt.
    15.4 Ist die Haftung von Mein-Traumflug für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen, verjähren solche Ansprüche innerhalb von zwölf Monaten nach dem Ende des Jahres der Anspruchsentstehung und der Geschädigte / Gläubiger von den anspruchsbegründenden Umständen und der Person des Haftenden Kenntnis erlangt hat oder ohne grobe Fahrlässigkeit Kenntnis hätte erlangen müssen.
    15.5 Die Haftung von Mein-Traumflug durch die Regelungen des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleibt unberührt.

    16 Kommerzieller oder gewerblicher Weiterverkauf vom Mein-Traumflug Gutscheinen

    16.1 Der kommerzielle oder gewerbliche Weiterverkauf von bei Mein-Traumflug erworbenen Gutscheinen bedarf einer separaten schriftlichen Vereinbarung.

    17 Rücktritt vom Vertrag durch Mein-Traumflug

    17.1 Für nicht eingelöste Gutscheine gilt, dass Mein-Traumflug aus wichtigem Grund von diesem Vertrag zurücktreten kann. Wichtige Gründe können z.B. höhere Gewalt oder gesetzliche Regelungen sein, die das Einlösen des Gutscheines für den Partner unmöglich oder wirtschaftlich unzumutbar machen.
    17.2 In diesem Fall wird der Kaufpreis erstattet oder der Gutscheininhaber kann den Gutschein in einen anderen gleichwertigen Gutschein aus dem Angebot von Mein-Traumflug umtauschen. Soll ein Gutschein in einen höherwertigen Gutschein getauscht werden, wird der Kaufpreis des alten Gutscheines vollständig angerechnet.
    17.3 Ausgeschlossen sind weitere Ansprüche gegen Mein-Traumflug. Insbesondere Schadensersatzansprüche (z.B. An- und Abreise, Unterkunft).

    18 Datenschutz

    18.1 Personenbezogene Daten werden durch Mein-Traumflug nur erhoben soweit sie erforderlich sind, um das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden bzw. dem Gutscheininhaber inhaltlich zu gestalten, zu begründen oder zu ändern.
    Diese Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gespeichert, verarbeitet und an die Partner zur Einlösung des Gutscheines übermittelt.
    Eine Weitergabe an Dritte ist darüber hinaus ausgeschlossen.
    18.2 Der Käufer des Gutscheines kann während des Onlinekaufes sein Einverständnis erklären, künftig per E-Mail über die Produkte und Angebote von Mein-Traumflug informiert zu werden. Dieses Einverständnis kann jederzeit per E-Mail widerrufen werden.

    19 Änderungen der AGB

    19.1 Aufgrund technischer oder rechtlicher Änderungen kann sich die Notwendigkeit ergeben, diese AGB zu ändern, um die Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses sicher zu stellen. Mein Traumflug behält sich vor, diese Änderungen vorzunehmen.
    Stellen diese Änderungen den Käfer / Inhaber eines Gutscheines im Vergleich zum Kaufzeitpunkt schlechter, sind sie nur wirksam, wenn die zu Grunde liegenden technischen oder rechtlichen Grundlagen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses weder sicher vorhersehbar waren, noch Mein-Traumflug sie veranlasst hat oder Einfluss darauf hatte.
    19.2 Es gelten die in der jeweiligen Fassung abrufbaren AGB auf dieser Internetseite von Mein-Traumflug. Es Bedarf keines gesonderten Hinweises bezügliche etwaiger Änderungen.

    20 Schutzrechte / Urheberrecht

    20.1 Mit dem Besuch dieser Seite und Ihrer Buchung erkennen Sie die Schutzrechte und Vorschriften zum Schutz des geistigen Eigentums dieser Internetseite, der Software zur Erstellung dieser Internetseite, der Partner und Inserenten von Mein-Traumflug an.
    Mein-Traumflug ist eine Marke von Paragliding Oberbayern und darf ohne schriftliche Zustimmung nicht veröffentlicht, zugänglich oder in anderer Weise genutzt bzw. verwertet werden.
    20.2 Gleiches gilt für die Inhalte dieser Internetseite.

    21 Haftung für externe Links

    21.1 Von der Internetseite von Mein-Traumflug führen auch Links zu Inhalten / Internetseiten Dritter (externe Links), auf deren Inhalt und Gestaltung Mein-Traumflug keinen Einfluss hat.
    Mein-Traumflug macht sich grundsätzlich keine Inhalte dieser externen Links zu eigen und übernimmt keinerlei Haftung für das Folgen dieser Links.
    21.2 Erhält Mein-Traumflug Kenntnis, dass die verlinkten Inhalte Grund zur Beanstandung liefern, werden die zu beanstandenden Links nach sorgfältiger Prüfung entfernt.

    22 Rechtliches

    22.1 Der Erfüllungsort und Zahlungsort ist der Sitz von Mein-Traumflug bzw. Paragliding Oberbayern, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
    22.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Regelungen sowie unter Ausschluss des Kaufrechts der Vereinten Nationen.
    22.3 Der Gerichtstand ist der Sitz Mein-Traumflug bzw. Paragliding Oberbayern sofern der Kunde / Gutscheininhaber.

    • keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat,
    • Kaufmann ist,
    • seinen Wohnsitz / gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Wirksamwerden dieser AGB in das Ausland verlegt hat
    • oder der gewöhnliche Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

    22.4 Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen gegenüber Mein-Traumflug bedürfen der Textform (§ 126 BGB).

    Diese AGB zum Download

Alle Urheberrrechte geschützt!